Wir sind beliebt!

Heute mal ein etwas anderes Thema. Abwerbung!

Mitbewerber oder baldige Mitbewerber aus Herford haben inzwischen meine Geschäftspartnerin (Geschäftsführende Gesellschafterin), eine Gesellin (kurz vor der Meisterprüfung) und auch mich (Geschäftsführender Gesellschafter) probiert abzuwerben. Nach „Testberatungen“ haben wir einen so guten Eindruck hinterlassen, daß ein hohes Interesse an unserer Mitarbeit besteht. Auch wenn ich die „Masche“ Testberatungen durchzuführen, und so Arbeitszeit zu klauen nicht gut heißen kann, danke ich den Mitbewerbern für das große Lob und das Interesse an unserer Arbeitsleistung. Ja, wir investieren viel Zeit und Geld in Aus- und Weiterbildung und beraten nach individuellen Bedürfnissen der Kunden.

Ich empfinde den Wunsch der Personalabteilungen unsere Mitarbeiter abwerben zu wollen als dickes Lob an unsere Arbeit und möchte mich auf dieser Weise herzlich dafür bedanken. Werner Eickmann

Nun möchten wir aber darum bitten von weitren Testbesuchen abzusehen und auch die Telefonleitung nicht weiter zu blockieren, denn unsere Arbeitszeit möchten wir gerne unseren Kunden zur Verfügung stellen. Bilden Sie aus, wie wir es seit Jahren machen und kümmern Sie sich um die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter, so wie wir es auch machen. Und wenn Sie es dann noch schaffen ein gutes, herzliches Betriebsklima aufrecht zu erhalten, werden Sie treue und engagierte Mitarbeiter haben.

SIEG feiert dieses Jahr den 80. Jahrestag seit dem Bestehen des Unternehmens, freuen Sie sich auf tolle Angebote. Anders als bei vielen Ketten unserer Branche sind unsere Mitarbeiter schon lange ein eingespieltes Team und Sie haben Ihren Ansprechpartner auf Dauer. Frau Merten ist schon seit 1989, also 28 Jahre bei SIEG, Frau Fischer unsere Pädakustikerin ebenfalls. Ich bin erst 1993, mit 17 Jahren, zu SIEG gekommen und somit sind die 3 dienstältesten Mitarbeiter zusammen ebenfalls 80 Jahre bei SIEG.
In den Jahren haben wir viele Auszubildende gehabt und stehen immer mal wieder in Kontakt mit Ihnen. Egal ob die ehemaligen SIEGer nun bei der Hörgeräteindustrie (SIGNIA, ehem. SIEMENS), als Meister Selbständig (in Bielefeld oder Bünde), im Angestelltenverhältnis, als Filialleiter oder in einer HNO Klinik arbeiten…. wir konnten unsere Liebe zu unserem Beruf weitergeben und werden dies auch weiterhin machen.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre in unserem Gesundheitshandwerk und nach Abschluss der Gesellenprüfung ist man Hörakustiker. Die Berufsbezeichnung hat sich gerade geändert, vorher hieß es Hörgeräteakustiker. In der Berufsschule in Lübeck wird der theoretische Teil unterrichtet und hier lernt der Auszubildende das wesentliche Hintergrundwissen zu dem Beruf in 8 Schulblöcke, die jeweils gut 4 Wochen dauern.

Über Werner Eickmann

Seit 1993 arbeite ich in der Hörgeräteakustik. Als selbständiger Hörakustikmeister und Familienvater mit 4 Kindern nutze ich viel der wenigen freien Zeit für diese Homepage. Hunde, Katzen, Hühner und Meerschweinchen, sowie Axolotl, Fische und Wellensitiche sorgen für ein angenehmes akustisches Umfeld zu Hause, das ab und an durch Klavier und Gitarre bereichert wird. - Derzeit bin ich auf der Suche nach einer bezahlbaren HandPan - Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen unter Tel.: 05221 53768 von Mo. - Fr. zwischen 9:00 - 18:00 Uhr zur Verfügung. Ein Hörgerät ist immer nur so gut wie die Fähigkeit des Akustikers. Wie gut der Akustiker jedoch seine Fähigkeiten ausspielen kann, legt die Technik des Hörgerätes fest. Digitale Visitenkarte

Kommentare sind abgeschaltet.