Apps für Hörgeräte

Inzwischen bietet fast jeder Hörgerätehersteller Apps für Hörgeräte an

Es gibt für alles eine App – auch für Hörgeräte! Dieser Beitrag soll ein wenig Licht in die Welt der Hörgeräte Apps bringen. Wichtig dabei ist: Die Herstellerapps unterstützen nur die eigenen Hörgeräte. Wichtig ist die richtigie App für das jeweilige Hörgerät zu verwenden.
Apps für Hörgeräte sind noch nicht ganz ausgereift. Egal bei welchem Hersteller man schaut, bei jeder App findet man kleine Macken und es bleiben Wünsche unerfüllt. Doch die Möglichkeiten die Sie schon Heute durch die Nutzung der Hörgeräte Apps erhalten ist enorm und alle Hersteller versuchen immer für die Apple und Android Smartphones die Apps aktuell zu halten.

16 Apps für Hörgeräte
Verschiedene Hörgeräte Apps der Hörgerätehersteller
  • Audio Service: Smart Remote (Tonsteuerung)
  • Audio Service Smart Connect (Über Bluetoothschnittstelle und Tonsteuerung)
  • Bernafon: SoundGate (Über Bluetoothschnittstelle)
  • Hansaton: remoteHD (Über Bluetoothschnittstelle)
  • Oticon: ON (Direkte Bluetoothverbindung)
  • Oticon: ConnectLine (Über Bluetoothschnittstelle)
  • Phonak: Remote Control (Über Bluetoothschnittstelle)
  • ReSound: Control (ohne Abbildung)
  • ReSound: Smart (Direkte Bluetoothverbindung)
  • ReSound: Smart 3D (Direkte Bluetoothverbindung)
  • Signia: TouchControl (Tonsteuerung)
  • Signia: easyTek (Über Bluetoothschnittstelle und Tonsteuerung)
  • Signia: myControl (Über Bluetoothschnittstelle)
  • Starkey: TruLink (Direkte Bluetoothverbindung)
  • Starkey: T2 (Tonsteuerung)
  • Unitron: uControl (Über Bluetoothschnittstelle)
  • Widex: Com-Dex (Über Bluetoothschnittstelle)
  • Widex: Beyond (Direkte Bluetoothverbindung)

Apps für Hörgeräte nach Art der Umsetzung

Apps für Hörgeräte in kleiner Ansicht
Hörgeräte Apps

Tonsteuerung: Die Hörgeräte „hören“ auf ein akustisches Steuerungssignal. – Vorhanden bei vielen Audio Service und Signia Hörgeräten. Der große Vorteil: Diese Funktion benötigt kaum Energie und als Empfänger wird das vorhandene Mikrofon verwendet. Somit benötigt diese Funktion kein Platz im Hörgerät.
Nachteil: Das Smartphone sendet nur, es empfängt keine Signale vom Hörgerät. Somit ist die Anzeige der App nicht immer Aktuell.

Bluetoothschnittstelle von WIDEX

Bluetoothschnittstelle: Das Smartphone ist per Bluetooth mit einem Streamer verbunden. Dieser Streamer dient als Verbindungsglied zu den Hörgeräten. Diese Art der Verbindung wurde aus der Not geboren. Bluetooth benötigt viel Energie und Hörgeräte sollen klein sein. Somit wurde die Zubehörtechnik nicht in das Hörgerät eingebaut sondern als Zubehör angeboten.
Für den Einsatz als Freisprechanlage sehr sinnvoll, da das Mikrofon passend platziert werden kann.
Doch so eine Schnittstelle muss auch immer mit herumgetragen und aufgeladen werden. Erschwerend kommt hinzu das das Koppeln und die Bedienung in den wenigsten Fällen selbsterklärend ist.

Direkte Bluetoothsteuerung: Die Hörgeräte sind mit einem Bluetoothchip ausgestattet und können direkt mit dem Smartphone verbunden werden. Z.B. ReSound hat nun schon die 3. Generation von Bluetoothfähigen Hörgeräten vorgestellt. Starkey, Interton, Oticon und Signia sind schon mit dabei. Derzeit wird Bluetooth Low Energy 4.2 genutzt und wir können auf die nächste Generation gespannt sein die dann eventuell schon auf Bluetooth 5 setzen wird.
Bluetooth benötigt Strom und dieser Strombedarf geht zu Lasten der Batterielebensdauer. Die Vorteile die man jedoch als aktiver Nutzer im Gegenzug erhält macht diesen Nachteil mehr als Wett. Welche Möglichkeiten sich durch die direkte Bluetoothverbindung ergeben sehen sie in unserem letzten Beitrag über das Linx 3D.

Hörgerät und iPhone
Widex Beyond App

Wir empfehlen für Bluetoothhörgeräte das Apple iPhone

Das iPhone hat schon in der Systemsteuerung unter Bedienunghilfen eine Hörgeräteschnittstelle eingebaut und ist bestens auf das Zusammenspiel zwischen Smartphone, Hörgerät und Watch vorbereitet. Bisher ist die Tonübertragung per Funk vom Smartphone in die Hörgeräte nur mit Apple Smartphones möglich. Android Nutzer müssen hier weiterhin auf externe Bluetoothsschnittstellen setzen, was einem etwas den Spaß an der Sache nimmt.

Es muss nicht das neuste iPhone sein aber die Betriebsversion iOS 8.2 ist mindestens erforderlich. Mit einem iPhone 5S, 6, 6S oder dem aktuellen iPhone 7 sind Sie vorerst auf der sicheren Seite, egal ob Sie die große oder kleine Version verwenden.
Als sehr zuverlässigen Partner in Sachen Internet und Smartphone habe ich 1und1.de erlebt.

Links zu Apps verschiedener Hörgerätehersteller:

Über Werner Eickmann

Seit 1993 arbeite ich in der Hörgeräteakustik. Als selbständiger Hörakustikmeister und Familienvater mit 4 Kindern nutze ich viel der wenigen freien Zeit für diese Homepage. Hunde, Katzen, Hühner und Meerschweinchen, sowie Axolotl, Fische und Wellensitiche sorgen für ein angenehmes akustisches Umfeld zu Hause, das ab und an durch Klavier und Gitarre bereichert wird. - Derzeit bin ich auf der Suche nach einer bezahlbaren HandPan - Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen unter Tel.: 05221 53768 von Mo. - Fr. zwischen 9:00 - 18:00 Uhr zur Verfügung. Ein Hörgerät ist immer nur so gut wie die Fähigkeit des Akustikers. Wie gut der Akustiker jedoch seine Fähigkeiten ausspielen kann, legt die Technik des Hörgerätes fest. Digitale Visitenkarte

Kommentare sind abgeschaltet.